Zur Sicherung des Lebensunterhaltes gewährt das Jobcenter Rhein-Lahn insbesondere Geldleistungen in Form von

  • Arbeitslosengeld II für erwerbsfähige Hilfebedürftige im Alter von 15 bis 64 Jahre.
  • Sozialgeld für nicht erwerbsfähige Angehörige, die mit erwerbsfähigen Hilfebedürftigen in einer Bedarfsgemeinschaft leben.
  • Leistungen für Mehrbedarfe beim Lebensunterhalt.
  • Kosten der Unterkunft und Heizung, soweit angemessen.
  • Einmalige Leistungen, z..B. Erstausstattungen für Wohnungen, Erstausstattung für Bekleidung, Erstausstattungen bei Schwangerschaft und Geburt, Zuschüsse für mehrtägige Klassenfahrten im Rahmen der schulrechtlichen Bestimmungen.


Bitte beachten Sie:
Das Arbeitslosengeld II ist immer eine individuelle Leistung, die die persönlichen Umstände berücksichtigt - hierzu empfiehlt sich stets ein Beratungsgespräch vor Ort. Bitte wenden Sie sich daher bei grundsätzlichen Fragen zu Ansprüchen bzw. bei eingetretenen Änderungen in den persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnissen (z. B. Umzug, Geburt eines Kindes, Änderungen bei Einkommen oder Vermögen usw.) umgehend an Ihren Sachbearbeiter / Ihre Sachbearbeiterin im jeweiligen für Sie zuständigen Jobcenter.